0176 30303905

Bördestraße 9, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Termine nach Vereinbarung

Yvonne Gerdau - Bewusst leben > Gedanken  > Frühstück am Sonntag
Yvonne Gerdau - Blog Frühstück am Sonntag

Frühstück am Sonntag

…einfach mal entspannt frühstücken am Sonntag! Ein Tag mit dem Herzensmenschen an meiner Seite, ein wunderschöner Blick auf die Weser, ein wirklich großartiges Frühstück und intensive Gespräche – in diesem Moment aber mal nicht zwischen meinem Herzensmann und mir – dafür ist die 3er Gruppe neben uns nämlich einfach zu dominant. Kennt ihr das? Man versucht sich wirklich auf sich und sein Gegenüber zu konzentrieren und es gelingt… nicht. Plan B greift im Gehirn: wir sind mit unserer Aufmerksamkeit am Nachbartisch und nehmen gedanklich dort Platz.

Vielen Dank dafür, ganz im Ernst! Hat das Thema doch den Anstoß zu diesem Artikel gegeben.

Da sitzen wir nun – 3 aktive und 2 passive Teilnehmer am reich gedeckten Frühstückstisch. Uns geht es gut, wir haben im Moment ganz viel, was im Leben anderer Menschen vielleicht gerade so nicht möglich ist. Und das Thema kreist um ein Erlebnis einer Teilnehmerin dieser Runde mit einer Kassiererin einer Wellnesseinrichtung – so geschehen letzte Woche: „Unfassbar wie unaufmerksam diese Kassiererin war und wie sehr sie auf die 1,30 € bestanden hat, die in der Gesamtsumme noch fehlten…“

30 Minuten der Bewertung und Beurteilung der Kassiererin und der Situation folgen, die anderen Beisitzer pflichten sehr bestärkend der Dame bei und lassen sich auch ausführlich über die geschilderte Situation aus. Und mehr noch: Die Kassiererin als Person wird seziert, zerstückelt und wieder zusammengesetzt. Interessanterweise kennt keiner der Operierenden diese Frau persönlich – ihre Lebensumstände, ihren Hintergrund, ihre seelische Verfassung.

Bevor Du sprichst, lasse Deine Worte durch drei Tore schreiten. Sind sie wahr? Sind sie notwendig? Sind sie freundlich? - Rumi

Ich bekomme Bauchweh, alles in mir erstarrt. Mein Herzensmann und ich überlegen: Ob diese Menschen sich bewusst darüber sind, was sie sich und dieser Frau da gerade antun? Ist Ihnen nicht bewusst, dass jeder Gedanke, jedes gesprochene Wort eine direkt Auswirkung hat? Und nicht nur auf uns, als unfreiwillige Zuhörer, sondern besonders auf die Kassiererin. Sind wir doch alle auf natürliche Weise miteinander verbunden – so dass uns auch jeder ausgesandte Gedanke, jedes Wort, jede Handlung, auf einer anderen, nicht sichtbaren Ebene erreicht und trifft.

Wir ziehen uns zurück – und sind dankbar, für all das was wir gerade haben: die Sonne, die sich am Himmel zeigt, die Wärme die damit einhergeht und das gute Essen, dass wir genießen dürfen. In Gedanken segne ich diese Situation und wünsche mir von Herzen, für alle Beteiligten, mehr Achtsamkeit im Umgang mit anderen Menschen!

Auch mir wird so wieder ein Spiegel vorgehalten, verstärkt auf meine Gedanken und Worte zu achten… danke auch dafür!